Verlobungsorte: Orte mit Zauber

 

Verlobungsorte: Wenn es ausgefallen sein soll

Auch die Suche nach dem richtigen Ort für die Verlobung ist gar nicht leicht: Wo stellt man sie bloß, die Frage aller Fragen? Auf dem Eiffelturm in Paris, dem Empire State Building in New York, an einem Traumstrand in der Südsee – oder in einem Fesselballon über der namibischen Wüste? Weitere unschlagbar romantische Verlobungsorte: Eine Gondel in Venedig (Vorsicht bei der Übergabe des Ringes!). Oder ein Sonnenuntergang in den Bergen, den man in einer abseits vom Trubel gelegenen Almhütte erlebt.
Ganz wichtig, wenn Sie an einem so ausgefallenen Ort mit Ihrem Heiratsantrag überraschen wollen: Vorher genau überlegen, ob die Kulisse wirklich zu Ihnen und vor allem zu IHR passt.

Verlobungsorte: Der Reiz des Alltäglichen

Natürlich darf es eine besonders ausgefallene und stilvolle Kulisse für den Heiratsantrag sein – es muss aber nicht. Mindestens ebenso reizvoll ist es, sich auf die Suche nach einem vielleicht weniger spektakulären, aber doch ganz speziellen Verlobungsort zu machen. Einem Ort, der für beide Partner einen gewissen Zauber hat und mit dem beide eine besondere Erinnerung verbinden: Die Parkbank, auf der sie saß, als sich Ihre Blicke das erste Mal begegneten; die Wiese am Badesee, wo man sich zum ersten Mal küsste – oder der ICE von Düsseldorf nach Hamburg, in dem man sich zuerst furchtbar stritt, dann wieder versöhnte und schon damals ahnte: Das ist für immer!